Sie sind hier:

Unser Rückblick zum Kulturtag 2019

Kulturtag in der ehemaligen Seifenfabrik am Harburger Binnenhafen

Zum Kulturtag am 11. Oktober 2019 bot das Department Kunst, Gesellschaft und Gesundheit am Campus »Arts and Social Change« spannende Einblicke in das Studienangebot von Intermediale Kunsttherapie bis Expressive Arts in Social Transformation (EAST). Dabei konnten nicht nur Studierende verschiedener Studiengänge und Semester miteinander in Kontakt treten, sondern auch Besucher wurden gezielt zum Mitmachen animiert. Als interaktives Angebot folgte der Kulturtag einer Gesamtdramaturgie, die die Besucher über Punkte, Impulse und Spielkarten durch die Ausstellung lotste. Neben diversen Aufgabestellungen, die den Zugang zu den Themenräumen erleichtern sollten, standen Lehrende der Fachbereiche für Fragen zur Verfügung und suchten darüber hinaus gezielt den Dialog mit Besuchern. Das Studienangebot wurde dabei sowohl durch die Präsentation studentischer Arbeiten als auch durch interaktive Stationen, bei denen Besucher die Techniken der Studiengänge selbst anwenden konnten, erlebbar gemacht.

Ein Publikumsmagnet des Kulturtages war der Poetomat, bei dem Besucher von EAST-Studierenden mit dem Schwerpunkt Poesie zu einem Wunsch-Impulswort einen kleinen, persönlichen Text erhielten. Beim Kunstanalogen Coaching wurden Besucher hingegen aktiv in den Prozess einbezogen: An einer der vielen Station konnten Sie Gelatine und Tinte in große Wasserbehälter geben und beobachten, welcher Impuls welche Wirkung zeigt – und so eine beliebte Coaching-Praxis kennenlernen. Mit einer Art Soiree, die Studierende des gesamten Departments aus Texten und Songs verschiedener Genres vorbereitet haben, sowie einer großen Klang-Performance fand der Kulturtag am Abend seinen Höhepunkt.

Susann Ricks
Studierendenservice

Telefon040 3612 2649 440
Fax040 3612 26 430
E-MailE-Mail senden