Sie sind hier:

Videos

Arts & Change

Der Campus »Arts and Social Change« am Harburger Binnenhafen stellt sich vor:

Campustour 2020

Begleiten Sie uns auf einem Rundgang durch die Räumlichkeiten des Departments für Kunst, Gesellschaft und Gesundheit.

fusion_factory Poesie 2020

Zusammenschnitt der Prüfungen und erste Poetry-Film-Produktion, entstanden in unserer intermedialen fusion_factory. Von Studierenden mit Schwerpunktfach "Poesie" in unserem Studiengang Expressive Arts in Social Transformation.

fusion_factory Performance 2020

Zusammenschnitt der Performance-Prüfungen, entstanden in unserer intermedialen fusion factory im Schwerpunktfach „Performance“ unseres BA-Studiengangs Expressive Arts in Social Transformation.

Performance “Have a Seat“

Studierende des zweiten Semesters des Bachelor- Studienganges Expressive Arts in Social Transformation setzten sich anhand des Alltagsgegenstandes „Stuhl“ mit dem Zusammenhang zwischen Funktion und kulturgeschichtlicher Bedeutung auseinander. Dabei ging es um Qualitäten des alltäglichen Gebrauchs und deren künstlerische Verfremdung _ sitzen, besetzen, besitzen – sowie um die Auseinandersetzung mit symbolhaften Bedeutungszuschreibungen: Der Stuhl als Machtsymbol, als Wohlstandssymbol eines aufstrebenden Bürgertums oder als Sinnbild gesellschaftlicher Protestformen wie das Sit-In.

Klangworkshop in Kooperation mit KONFETTI IM KOPF e.V.

In Kooperation mit dem KONFETTI IM KOPF  e.V. eröffnet Prof. Dr. Jan Sonntag an Dememz erkrankten Senior.innen neue Erfahrungsräume.

Drive - ein Video über EAST

Die Studentin Anna Clarks hat einen Film über den Studiengang Expressive Arts in Social Transformation (EAST) gedreht. Eine künstlerische Annäherung an den Studienalltag:

Gehendenken

Expressive Arts in Social Transformation (EAST): Wir philosophieren über nicht-lineare Denkbewegungen und wählen dafür den Spaziergang in stets wechselnden Zusammensetzungen. Das Video verdankt sich einer dieser Spaziergänge - frei nach Peter Handke: "An den Orten, zu denen ich gefahren wurde, bin ich nie gewesen. Nur im Gehen öffnen sich die Räume und tanzen die Zwischenräume! Nur im Gehen drehe ich mich mit den Äpfeln im Baum. Nur dem Gehenden wächst ein Haupt auf den Schultern. Nur der Gehende erfährt die Ballen an seinen Füßen. Nur der Geher spürt einen Zug durch den Körper. Nur der Geher erfasst den hohen Baum im Ohr - die Stille! Nur der Geher holt sich ein und kommt zu sich. Nur was der Geher denkt, gilt."

Susann Ricks
Projektmanagement
»Studium & Lehre«

Telefon040 3612 2649 447
Fax040 3612 26 430
E-MailE-Mail senden
  • English