Sie sind hier:

Nach einem Impulsvortrag von Dr. Stefanus Snyman diskutieren Studierende der MSH beim POLi-Tag, wie die interprofessionelle Ausbildung von Health Professionals gelingen kann

Bereits zum dritten Mal fand am 10. Oktober 2019 an der MSH Medical School Hamburg das Lernformat »POLi - Problemorientiertes Lernen interprofessionell« statt. Unter dem Motto »Wir wachsen und wachsen zusammen« kamen dabei nicht nur verschiedene Disziplinen, sondern auch Kulturen zusammen. Der Gastredner Dr. Stefanus Snyman aus Südafrika gab die Einführung in das Thema und veranschaulichte in seinem Vortrag, warum eine Reform des Gesundheitssystems schon bei der interprofessionellen Ausbildung von Health Professionals beginnen muss. Snyman, der neben seiner Lehrtätigkeit an der Stellenbosch University als Project Manager am WHO Family of International Classifications Collaborating Centre (SAMRC) tätig ist, sagt, »Gesundheitsversorgung ist ein Teamsport, der aktuell von Einzelnen gespielt wird«, und erklärt anhand eines Fallbeispiels, wie die Zusammenarbeit eines interprofessionellen Teams zum Behandlungserfolg führen kann. Wie die interprofessionelle Zusammenarbeit an der MSH stärker ausgebaut werden kann, diskutierten die Studierenden verschiedener Fachrichtungen in Arbeitsgruppen und präsentierten ihre Ideen anschließend den anderen Teilnehmern.


Susann Ricks
Studierendenservice

Telefon040 3612 2649 440
Fax040 3612 26 430
E-MailE-Mail senden
  • English